Über mich – Fotografie

Odarka Fischer-Orloff gehört zu der Generation von Fotografinnen, die in deren Ausbildung noch von der Erfahrung der „analogen“ Fotografie profitierten.

Durch ihren Vater Camillo Fischer, der sich als Bildjournalist in der Bonner Szene einen Namen machte, entwickelte sie bereits in frühester Kindheit einen ganz natürlichen Zugang zur Fotografie.

Die Faszination, Mimik und Stimmung als einzigartige Momentaufnahme sprichwörtlich mit der Kamera „einzufangen“, zeichnet sie und ihre Arbeiten bis heute aus.

Zahlreiche Auslandsaufenthalte brachten sie nach Asien, Amerika und in zahlreiche europäische Länder. Ihre Werke wurden u.a. im Goetheinstitut (Bulgarien) sowie in verschiedenen namhaften Theatern und Galerien ausgestellt.

Als freischaffende Fotografin lebt Odarka Fischer-Orloff heute mit ihrer Familie in Köln und arbeitet für verschiedene Medien und Agenturen.